Browser ist veraltet

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie den Browser für eine bessere Qualität der Website.

Ulmer Niederlassungsleiter Thomas Kassner im Ruhestand

Thomas Böhringer an der Spitze: DEKRA Niederlassungen Ulm und Aalen fusionieren

22. Apr 2021

Die DEKRA Automobil GmbH führt ihre Niederlassungen Ulm und Aalen zum 1. Mai zusammen. Die Leitung der Niederlassung Ulm übernimmt Thomas Böhringer, heute Leiter der Niederlassung Aalen. Der bisherige Ulmer Niederlassungsleiter Thomas Kassner wurde Ende Februar nach mehr als 20 Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet.

Thomas Böhringer

„Thomas Kassner war ein außerordentlich verdienter und geschätzter Niederlassungsleiter“, erklärt Guido Kutschera, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH. „Er hat die Arbeit von DEKRA in der Region über Jahrzehnte entscheidend geprägt und war das positive Gesicht unseres Unternehmens vor Ort.“

Thomas Kassner hat fast genau 40 Jahre bei DEKRA in Ulm gearbeitet. Im April 1981 begann er als Prüfingenieur und Kfz-Sachverständiger. 1992 wurde er Fachabteilungsleiter Werkstattprüfungen, 1998 stellvertretender Leiter der Niederlassung. Im Mai 2000 folgte die Ernennung zum Niederlassungsleiter.

„Nach innen wie nach außen war Thomas Kassner ein immer konstruktiver und verlässlicher Partner. DEKRA hat ihm eine Menge zu verdanken“, betont Guido Kutschera. „Wir danken ihm sehr herzlich für seinen jahrzehntelangen Einsatz und seine erfolgreiche Arbeit. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünschen wir ihm beste Gesundheit und alles Gute.“

Niederlassungsleiter Thomas Böhringer
Der zukünftige Leiter der DEKRA Niederlassung Ulm, Thomas Böhringer, ist seit 1992 im Unternehmen. Nach seinem Studium der Fahrzeugtechnik begann er als Prüfingenieur in der Niederlassung Aalen. Es folgten Ausbildungen zum Schadengutachter und Unfallanalytiker. Nach einer kurzen Zeit als Außenstellenleiter in Ansbach kehrte er im Jahr 2000 nach Aalen zurück, wurde dort Fachabteilungsleiter Schadengutachten und später stellvertretender Niederlassungsleiter. Seit Oktober 2001 steht er an der Spitze der Niederlassung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die besondere Aufgabe der Zusammenführung der beiden Niederlassungen in die Hände einer bewährten Führungskraft legen können“, so Guido Kutschera. „Er wird den Veränderungsprozess gemeinsam mit den Fachführungskräften und der Arbeitnehmerseite aus beiden Gebieten gestalten. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Zusammenlegung neue Chancen und Synergien sowohl für unsere Beschäftigten als auch unsere Kunden bietet, so dass DEKRA in der Region optimal für die Zukunft aufgestellt ist. Wir wünschen Thomas Böhringer und seinem Team maximalen Erfolg.“

Die DEKRA Niederlassung Ulm
Die Niederlassung Ulm der DEKRA Automobil GmbH beschäftigt nach der Zusammenlegung insgesamt mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An zwei Standorten in Ulm, den Außenstellen Aalen, Eislingen und Heidenheim sowie den Prüfstationen Biberach, Feuchtwangen, Günzburg und Nördlingen bieten sie das gesamte Produktportfolio der DEKRA Automobil GmbH an Dazu zählen die regelmäßige Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung, die Sicherheitsprüfung für Lkw, sowie Anbauabnahmen. Auch in vielen Werkstätten führen die DEKRA Experten Hauptuntersuchungen durch.

Die DEKRA Sachverständigen fertigen nach Unfällen auch Schadengutachten für Fahrzeughalter und Versicherungen sowie unfallanalytische Gutachten im Auftrag von Polizei, Staatsanwaltschaften und Gerichten an. Sowohl für Fahrzeughersteller als auch für Händler und Leasinggesellschaften ist DEKRA im Bereich Gebrauchtwagenmanagement tätig.

Darüber hinaus bietet DEKRA aber auch Industrie-Dienstleistungen in den Bereichen Bau und Immobilien, Maschinen- und Anlagensicherheit, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz an. „Bekannt sind wir seit fast 100 Jahren vor allem für unsere Kompetenz rund ums Automobil. Doch wir prüfen mehr, als viele denken“, so Niederlassungsleiter Thomas Böhringer. „DEKRA ist eine global aufgestellte Expertenorganisation und lebt doch ganz wesentlich von der Kundennähe in den Regionen vor Ort. Dieser Anspruch leitet uns seit jeher in unserer täglichen Arbeit in den Niederlassungen Ulm und Aalen, und das wird auch nach der Zusammenführung weiterhin so bleiben.“

Weitere Infos:
DEKRA Automobil GmbH, Niederlassung Ulm, Niederlassungsleiter Thomas Böhringer,
Herrlinger Str. 72, 89081 Ulm, Telefon 0731.9372-22, Telefax -72,
E-Mail: thomas.boehringer@dekra.com

www.dekra.de/ulm

Kontakt für Journalisten

Wolfgang Sigloch

Pressesprecher Automobil

separator
+49.711.7861–2386
separator
separator

Fax +49.711.7861–742386

DEKRA Pylone

Thomas Böhringer an der Spitze: DEKRA Niederlassungen Ulm und Aalen fusionieren

Ulmer Niederlassungsleiter Thomas Kassner im Ruhestand

Zurück zur Übersicht
Seite teilen