Browser ist veraltet

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie den Browser für eine bessere Qualität der Website.

FSCC 22000

FSCC 22000

FSCC 22000
FSCC 22000

Folgende Dinge ändern sich ab dem 01.01.2018:

Der FSSC 22000 Standard Version 4.1 wird verbindlich.

Die Version 4.0 wird übersprungen.

Audits nach FSSC V3 sind nicht mehr erlaubt.

Im Jahr 2018 dürfen nur Upgrade-Audits von Vers. 3 auf 4.1 stattfinden.

Nach dem 31.12.2018 sind keine Upgrade-Audits mehr erlaubt.

Neues zur Auditzeitberechnug

Upgrade-Audits (FSSC 22000 vers.3 > FSSC 22000 vers. 4.1) im Rahmen eines geplanten Überwachungsaudits:

die Auditzeit ist wie bei einem Überwachungs-Audit (Berechnung für ISO 22000 + entsprechende FSSC-Zeit) +25% zusätzliche Zeit. In diesem Falle erhalten Sie ein gesondertes Angebot.

Upgrade-Audits (FSSC 22000 vers.3 > FSSC 22000 vers. 4.1) im Rahmen eines geplanten Rezertifizierungsaudits

die Auditzeit ist wie bei einem Re-Zertifizierungs-Audit (Berechnung für ISO 22000 + entsprechende FSSC-Zeit)

Unangekündigte Audits

Ab der FSSC Version 4 müssen unangekündigte Überwachungsaudits stattfinden:

Innerhalb von 12 Monaten nach der (Re-) Zertifizierungsentscheidung

Innerhalb von 12 Monaten nach dem letzten angekündigten Überwachungsaudit

Standard-Anforderungen

Es gelten die Anforderungen der: ISO 22000

ISO 22002-X (spezifisch für das Gewerbe)

FSSC Zusatzanforderungen: wurden von 7 auf 11 erweitert

Die Lizenzgebühren erhöhen sich ab dem 01.01.2018 wie folgt:

Pro zertifiziertem Standort und Jahr 125.- Euro bis 31.12.2017 bzw. 150.- Euro ab dem 01.01.2018 gemäß Vertrag mit der FSSC Foundation.

Wünschen Sie ein Angebot? Bitte kontaktieren Sie mich:

Mag.  Sylvia Hastenteufel

separator
0043.676.5609171
separator

DEKRA Certfication

Lemböckgasse 49 / A-63

1230 Wien

Seite teilen